Montag, 9. Oktober 2017

SOS Magic Corrector

[Werbung-kosten-und bedingungslose Produktzusendung/PR-Sample]

Bei Anny gibt es ab heute wieder etwas Neues im Sortiment.
Es handelt sich um den SOS Magic Corrector Topcoat, der euch bei kleinen Patzern (beim oder nach dem Lackieren) helfen soll, den Nagellack wieder in eine glatte und makellose Oberfläche zu verwandeln.

Anny - SOS Magic Corrector*

Er kommt in einer kleinen Verpackung mit einem pinken "Erste Hilfe Kreuz" und enthält 15ml wie alle Nagellacke von Anny.



Und so funktioniert es:
(von Anny zur Verfügung gestellt)

In das Päckchen wurde mir netterweise noch ein herbstlicher Nagellack gelegt.
For a free world ist ein schönes dunkles Lila, was super zum immer kälter werdenden Wetter passt.

Nach einer einzigen Schicht hat for a free world absolut perfekt gedeckt und mein Lackierherz ist etwas gebrochen als ich den Lack nach dem tollen Auftrag zerstören musste...

Das war gar nicht mal so leicht, denn nachdem ich meine Nägel mit meinen Fingerabdrücken versehen habe, hat sich der Lack irgendwie von alleine wieder geglättet.. was ja eigentlich fantastisch ist, aber ich wollte das ja dieses Mal gar nicht ;D

Am Ende ist es mir dann aber doch noch ganz gut gelungen finde ich..

Anny - for a free world*

Ich habe das typische versucht...Haare landen auf den Nägeln; man sticht sich mit dem eigenen Nagel in den Lack; auf dem Pinsel befindet sich nicht genug Nagellack und es wird streifig und der Klassiker: Abdrücke von der Bettwäsche nach dem Schlafen.

Nachdem alles über Nacht getrocknet ist (man sollte den Corrector Topcoat eigentlich gleich nach dem Lackieren auftragen), war ich sehr gespannt wie sich der Topcoat bei so wilden Nägeln machen wird.

Auf alle Nägel habe ich eine Schicht vom SOS Magic Corrector aufgetragen, doch auf dem Mittelfinger mussten zwei lackiert werden.
Aber ich muss auch sagen, dass ich wirklich nicht glaube, dass sich irgendjemand so sehr den Nagellack versauen könnte..


Anny - for a free world*
Anny - SOS Magic Corrector*



Danach hatten alle Nägel wieder eine schöne ebenmäßige und gänzende Oberfläche, als hätte ich sie niemals angerührt.



Ich finde, dass der SOS Magic Corrector seine Arbeit wirklich gut gemacht hat, preislich soll er bei 9,99€ liegen und da muss jeder für sich entscheiden, ob er den Topcoat wirklich braucht oder lieber seinen altbewährten verwendet.



Montag, 2. Oktober 2017

Wild Nudes

Schon seit knappen drei Monaten gibt es die Kollektion "Wild Nudes" von essie nun schon in den Läden und jetzt komme ich endlich dazu, euch meine Ausbeute aus der LE zu zeigen.

Die Kollektion beinhaltet insgesamt 9 (USA) verschiedene Nudetöne, doch in Deutschland wurde die Anzahl der Lacke auf 6 heruntergesetzt.


Wer bei Nude allerdings nur an verschiedene hautfarbene Töne denkt hat sich hier aber geschnitten. Es befinden sich auch Grautöne sowie ein tolles Oliv und bläuliche Lacke in der Kollektion.
v.l.n.r. without a stitch, winning streak, exposed

Bei mir durften von den sechs Lacken insgesamt drei Stück einziehen und ich bin sehr begeistert von ihnen.


Zuerst möchte ich euch euch without a stitch zeigen.
Dieses tolle hellgrau musste natürlich mitkommen. Gar keine Frage.
Er deckte schon nach einer Schicht richtig gut und nach der zweiten verschwanden die kleinen Unebenheiten komplett.


essie - without a stitch


Der Auftrag war super leicht und ich empfand den Pinsel auch nicht ganz so buschig wie bei manch anderen essie Lacken aus den neuen Kollektionen.


Und wenn man bei darauffolgenden dm Besuchen immer zum gleichen essie Lack greift, den Namen liest und merkt... ups, schon wieder without a stitch
Dann weiß man, dass es die richtige Entscheidung war, ihn mitzunehmen ♥



Genauso war es übrigens auch beim Nächsten, winning streak.


Hier musste ich auch nicht lange nachdenken.. er musste mit.
Grautöne sind einfach genau meins, egal mit welchem Farbeinschlag.
In diesem Fall geht dieses grau ein wenig ins lilafarbene.


essie - winning streak


Der Auftrag verlief noch besser als bei without a stitch (was ich bei dunklen Farben auch voraussetze) und er deckte in nur einer Schicht ♥


Beim dritten und letzten Lack musste ich mir noch ein paar Swatches von den anderen Mädels auf Instagram ansehen, um mir sicher zu sein, dass ich ihn wirklich haben möchte.
Die Rede ist von exposed, klarer Fall von #instamademebuyit


Aber auch bei ihm verlief alles wie am Schnürchen, er deckte mit einer Schicht und bei exposed bin ich auch mal dazugekommen euch ein Beweisfoto von nach der ersten Schicht zu fotografieren.

Montag, 21. August 2017

Herbst- und Winterneuheiten von LCN

Vor einem Monat wurde ich von der lieben Fabienne angefragt, ob ich Interesse habe, die Neuheiten für den Herbst und Winter von LCN auszuprobieren.
Kollektionen in diesen beiden Jahreszeiten finde ich immer besonders schön und daher habe ich natürlich sofort zugesagt!






In meinem Päckchen befand sich eine super schöne Tasche, die prall gefüllt mit 6 Nagellacken, einen Unter-und Überlack, sowie goldene Holosticker und einen Korrekturstift war.

Von dieser Firma hatte ich bis jetzt immer nur vereinzelt Bilder auf Instagram gesehen und war deswegen noch viel gespannter darauf sie auszuprobieren.

-love berry-

Dieser tolle Beerenton hat sich natürlich sofort wieder in mein Herz geschlichen und ich habe es nicht bereut. Er deckt schon nach einer Schicht sehr gut und eine zweite macht das Ergebnis perfekt ♥
Auf den Bildern habe ich auch direkt den Topcoat ausprobiert. Der Glanz wurde gleich noch mehr verstärkt und er sorgt für ein glattes Ergebnis, auch wenn sich ein kleiner Patzer eingeschlichen hat.



 LCN - love berry*




-satiny shimmer-



Dieser Nagellack schimmert in der Flasche fantastisch und enthält zusätzlich noch feine rosafarbene/kupfrige Glitzerpartikel. Der Auftrag machte sich aber leider nicht so gut bei mir (was ich schon befürchtet hatte), außerdem finde ich solche Art von Schimmerlacken immer wirklich sehr schwierig... entweder man liebt und hasst sie.
Mein Fall sind sie leider nicht, aber in die Wintersaison passt er definitiv.
Lackiert habe ich hier zwei Schichten ohne Topcoat.




 LCN - satiny shimmer*




-hypnotic potion-



Ich habe mich total gefreut, als ich sah, das auch so eine richtige Glitzerbombe dabei war und dann auch noch sogar passend zu love berry
Die Glitzerpartikel sind unterschiedlich groß, denn es gibt einmal etwas größere pinke Partikel und kleinere blaue. Ich habe auf den Bildern nur eine Schicht über love berry aufgetragen und schon war der Lack schön gleichmäßig auf dem ganzen Nagel verteilt gewesen.

Ohne Überlack erschien er mir doch etwas zu rau und deswegen habe ich auch hier wieder den Topcoat von LCN überlackiert. Nur eine Schicht genügte für ein glattes Ergebnis.




LCN - love berry* , hypnotic potion*, Topcoat*




-secret curtain-


LCN - Topcoat*, secret curtain*

Was in keiner Herbst-oder Winterkollektion fehlen darf, ist natürlich ein dunkles Rot, denn das passt ja immer. Von dieser Schönheit habe ich nur eine Schicht lackiert und sie mit dem Topcoat versiegelt. Für die Fotos hätte ich wohl lieber noch eine zweite Schicht von  secret curtain lackieren sollen, da man dort immer etwas genauer hinsieht und die leicht scheckigen Stellen mehr zur Geltung kommen.



Im Nachhinein ist mir übrigens auch erst richtig bewusst geworden, dass das Täschchen gar nicht rötlich, sondern einen beerigen Farbton hat, aber das passiert wohl, wenn man bis in die Nacht swatchen möchte. 




 LCN - secret curtain*





-dark plum-



Ist, wie der Name schon verrät, ein tiefes dunkles Lila. Er deckt ganz unkompliziert in zwei Schichten und hat meine Nägel auch nicht zu sehr verfärbt, wie ich es am Anfang gedacht hatte.


LCN - dark plum*






-velvet petrol-

Ist wohl mein Highlight aus  dieser Reihe, denn so ein tolles dunkles Tannengrün habe ich tatsächlich noch gar nicht in meiner Sammlung! Außerdem deckt er schon nach einer Schicht perfekt!

Ich bin hin und weg ♥




LCN - velvet petrol*





Die ganze Kollektion ist schon seit dem 15.07. erhältlich (: